Titelbild Hauptseite

Massenpetition „Gegendruck“

Mit der Petition soll ein Beschluss des...

Mit der Petition soll ein Beschluss des Landtags herbei geführt werden, den Bau der geplanten 3. Start- und Landebahn im Erdinger Moos abzulehnen und die Bayerische Staatsregierung aufzufordern, über die Beteiligung des Freistaates an der Flughafen München GmbH (FMG) dafür zu sorgen, dass die Realisierungsbestrebungen für die 3. Start- und Landebahn umgehend eingestellt werden. Des Weiteren, dass der Vertreter des Freistaates Bayern in der Gesellschafterversammlung der FMG aufgefordert wird, gegen den Bau der geplanten 3. Start- und Landebahn zu stimmen.


Rubrik: Kreisverband

Busse zu den Demonstrationen in Gundremmingen und in Mitterteich am 11.03.2012

Der Kreisverband Nürnberg von Bündnis 90/Die Grünen organisiert am Sonntag 11. März 2012 zwei Busfahrten zu Demonstrationen am gleichen Tag.
Ein Jahr ist vorüber und langsam gerät der Ausstieg ins...

Der Kreisverband Nürnberg von Bündnis 90/Die Grünen organisiert am Sonntag 11. März 2012 zwei Busfahrten zu Demonstrationen am gleichen Tag.
Ein Jahr ist vorüber und langsam gerät der Ausstieg ins Stocken. Die weiterhin mächtige Lobby der Atomkonzerne läßt nicht locker. Mit mehr oder weniger subtilen Nachrichten (Stellenabbau bei Areva in Erlangen, vorgeblich drohende Engpässe bei der Energieversorgung, süddeutsche Verbraucher sollen sparen) wird mit den Ängsten der Menschen gespielt. Und das, obwohl interessierten BürgerInnen bewusst ist, dass Erlangen eine Arbeitslosenquote von gerade mal 3% hat und IngenieurInnen immer noch heiß begehrt sind, Deutschland auch während der Kältewelle Strom nach Frankreich exportierte, und der Aufruf zum Sparen nur an den reduzierten Gaslieferungen aus Russland lag und das auch nur lokal sehr begrenzt. Das macht wiederum umso deutlicher wie wichtig der schnelle Umstieg auf regenerative Energien ist, um die Abhängigkeit von (Energie-)Rohstofflieferanten weiter zu reduzieren.
Am 11. März 2012 ist der Jahrestag der fortwährenden Katastrophe von Fukushima. An diesem Tag gedenken wir in Gundremmingen der Opfer und wenden uns gegen die weitere Nutzung der Atomenergie.

 


 

Die "Atomausstiegs-Kanzlerin" Merkel und Tschechiens Präsident Necas wollen mit Präsentationsterminen werben, die zeigen sollen, wie toll die Reaktoren von TEMELIN 3+4 werden. Nach EU-Recht steht uns BürgerInnern ein offizieller Anhörungstermin zu, den wir bei dieser Gelegenheit lautstark einfordern wollen. Es kann nicht sein, dass die Kanzlerin in Deutschland populistisch den Atomausstieg fordert und uns vor unserer Haustür einen Pannenreaktor unterjubeln will.

Zu der Veranstaltung am 11. März 2012 in Mitterteich kommen und reden der ehemalige Umweltminister Tschechiens Martin Bursik sowie der ehem. BN-Vorsitzende Hof Udo Benker-Wienands und der Landesvorsitzende der Grünen Dieter Janecek. Weitere Informationen zur Demo finden sich auch auf der Homepage des Kreisverbands Wunsiedel von Bündnis 90/Die Grünen.

 


 


Rubrik: Kreisverband, Schlagzeile

Grüne Pfade durch die Eurokrise

Eurokrise sozial lösen – Vermögen gerecht verteilen

MdB Uwe Kekeritz spricht im 
Grünen Zentrum Nürnberg

am Montag 12. März 2012 

Woher kommt die Krise und wohin führt sie Europa? Welcher Zusammenhang besteht zwischen der jetzigen Krise und der Finanzkrise von 2008? Muss unsere Währung Euro gerettet werden? Falls ja, wie? Und vor wem?


Rubrik: Schlagzeile

Grüne Bilder von Walter Bauer

Ausstellung im Grünen Zentrum Nürnberg bis 25. Mai 2012

 

Walter Bauer  geht es in seinen lebensvollen Tierporträts um Charakteristisches wie um Individuelles. Dabei beschränkt er sich nicht auf das Tieridyll, sondern thematisiert auch die quälerische Delfinhaltung und den Missbrauch der Nutztiere.

Ausstellung bis Freitag, 25. Mai 2012 um 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: Montag 14 - 17 Uhr, Dienstag 18 - 19 Uhr, Donnerstag 10 - 13 Uhr und nach Vereinbarung


Rubrik: Kreisverband

Afghanistanpolitik

Referent: Hanno Schedler, Gesellschaft für bedrohte Völker, Göttingen

A) Das Afghanistan, wie es derzeit ist.
B) Das Afghanistan, wenn man es denn ließe.

Donnerstag 19. Januar 2012 

Grünes Zentrum Nürnberg

 


Rubrik: Schlagzeile


Neonazismus in Franken und Handlungsstrategien dagegen

Mittwoch 21. Dezember 2011

Grünes Zentrum Nürnberg - Kaiserstraße 17

Der Arbeitskreis Immigration-Integration-Menschenrechte lädt zu dem Vortrag "Neonazismus in Franken und...

Mittwoch 21. Dezember 2011

Grünes Zentrum Nürnberg - Kaiserstraße 17

Der Arbeitskreis Immigration-Integration-Menschenrechte lädt zu dem Vortrag "Neonazismus in Franken und Handlungsstrategien dagegen" von Birgit Mair ein. 
Gerade in der jüngsten Zeit hat sich gezeigt, dass Menschen mit Migrationshintergrund Zielscheibe und Opfer rechter Gewalt geworden sind. Nürnberg ist dabei erneut zum Mittelpunkt rechtsradikaler Verbrechen geworden, nachdem der erste Mord in dieser Serie hier stattfand, dem mind. zwei weitere Morde folgten. Wir wollen dem Informationsbedürfnis bei unseren Mitgliedern und vielen Interessierten gerecht werden und haben aus diesem Grund Birgit Mair, eine ausgewiesene Fachfrau auf diesem Gebiet, zu uns eingeladen.
Birgit Mair wird bei ihrem Vortrag "Neonazismus in Franken und Handlungsstrategien dagegen" einen Überblick über die aktuellen Erscheinungsformen der extrem rechten Szene in Mittel- und Oberfranken geben. Dabei wird sie auch auf die drei Nürnberger Opfer des rechtsterroristischen "Nationalsozialistischer Untergrund" eingehen. Darüber hinaus wird aufgezeigt, was man gegen Neonazismus und Rassismus tun kann.
Wir behalten uns das Hausrecht vor und schließen Personen mit rechtsradikalem Hintergrund aus.


Rubrik: Kreisverband