Unsere Bewerber*innen für die Bundestagswahl 2021

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus – auch hier in Nürnberg. Erstmals in der Geschichte unserer Partei erheben wir einen Führungsanspruch für und mit dieser Gesellschaft. Dies spiegelt sich in dem Entwurf für unser neues Grundsatzprogramm und dies wird auch der kommende Bundestagswahlkampf deutlich machen.

Auch in unseren beiden Wahlkreisen (Nürnberg-Nord sowie Nürnberg-Süd/Schwabach) werden wir Direktkandidat*innen nominieren, die das Gesicht des Wahlkampfes vor Ort sein werden. Hier stellen wir Euch die bisher eingegangen Bewerbungen vor. 




Liebe Freundinnen und Freunde,

wie schon vor vier Jahren bewerbe ich mich erneut bei Euch um die Direktkandidatur im Wahlkreis Nürnberg-Süd/Schwabach. Meine langjährige politische Erfahrung auf verschiedensten Ebenen (von Ortsvorsitz bis Landesvorstand und zudem Gremien des Bundesverbandes) möchte ich weiterhin gewinnbringend einsetzen. Im Wahlkampf 2021 und darüber hinaus im Bundestag.

Eine Regierung mit starker grüner Handschrift: Weite Teile der Gesellschaft hoffen darauf. Die Folge ist: Wir haben es mit einer großen Erwartungshaltung zu tun. Die Aufgaben, vor denen wir stehen, sind gewaltig. Gelingt die ökologische Transformation und behalten wir dabei die soziale Balance? Hält der Damm der Demokraten gegen die autoritären Kräfte? Schaffen wir es, unsere Nahrungsmittel ökologisch und ohne Tierleid zu produzieren? Und gelingt nicht nur die Antriebswende – so wichtig sie ist – sondern gerade in den Städten auch die Verkehrswende? Und: Behalten wir bei all dem die Ballungsräume genauso im Blick wie die ländlichen Räume?

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen – und sie macht demütig. Den Erwartungen gerecht werden können wir nur mit einer starken grünen Fraktion im Bundestag mit einer guten Mischung aus frischen und erfahrenen Kräften. Ich nehme für mich in Anspruch, als möglicher künftiger Neu-MdB zum einen den Blick von außen mitzubringen. Aber zum anderen bin ich auch jemand, der viele Jahre sehr dicht am politischen Geschehen dran war und schnell loslegen kann.

Ich freue mich darauf, in den kommenden Monaten mit Euch zusammen viele Menschen für unsere grünen Ideen zu begeistern. Über Euer erneutes Vertrauen für meine Direktkandidatur im Süden würde ich mich sehr freuen.

Sascha Müller

  • 1989 bis 1996 Vorsitzender des Ortsverbandes Herzogenaurach
  • 1996 bis 1998 Vorsitzender des Kreisverbandes Erlangen-Land
  • 2002 bis 2007 Schatzmeister des Kreisverbandes Nürnberg
  • 2006 bis 2011 Mitglied im Bundesfinanzrat und im Finanzausschuss der bayerischen Grünen
  • Seit 2011 Landesschatzmeister der bayerischen Grünen
  • Weitere Mitgliedschaften: Bund Naturschutz, ver.di



Wie funktioniert die Bundestagswahl?

Bei der Bundestagswahl hat jede*r Wähler*in zwei Stimmen:

Mit der Erststimme wird die Vertretung des jeweiligen Wahlkreises im deutschen Bundestag bestimmt. Wer die meisten Stimmen erhält, zieht direkt in den deutschen Bundestag ein. Dies sind im kommenden Jahr deutschlandweit 299 Wahlkreise, also 299 direkt gewählte MdBs. Nach dem Willen der derzeitigen Regierungsparteien soll bis 2025 die Zahl der Wahlkreise auf 270 reduziert werden. Mit der Zweitstimme wird die Sitzverteilung im deutschen Bundestag bestimmt. Sie ist also für die Stärke der einzelnen Parteien die entscheidende Stimme. Auch über die Zweitstimme ziehen weitere 299 Abgeordnete in den Bundestag ein, durch sogenannte Überhang- und Ausgleichsmandate kann sich diese Zahl aber erheblich erhöhen. Diese sogenannten Listenmandate werden über die sogenannten Landeslisten der Parteien vergeben. Stehen also unserer Partei gemäß dem Zweitstimmenergebnis (inklusiver eventueller Ausgleichsmandate) beispielsweise 20 Sitze in Bayern zu, so ziehen die ersten 20 Personen auf der bayerischen Landesliste in den deutschen Bundestag ein. Haben wir in Bayern einzelne Direktmandate gewonnen (was nach aktuellen Umfragen nicht ganz unwahrscheinlich erscheint), so reduzieren diese die Zahl der Listenmandate (bei drei grünen Direktmandaten ziehen also nur noch weitere 17 Personen auf der Liste in den Bundestag ein). Derzeit vertreten elf Bundestagsabgeordnete die bayerischen Grünen im Bundestag, alle sind über die Liste eingezogen.